Der Kranführer für Portal-, Hallen- und Brückenkran

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Details
Kategorie: Leistungen
Erstellt: Montag, 19. Juni 2017 19:29
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 06. Mai 2020 10:39
Veröffentlicht: Montag, 19. Juni 2017 19:29
Geschrieben von Super User
Zugriffe: 1660

Für wen ist dieser Kurs interessant?

Mitarbeiter in allen Bereichen wie beispielsweise in der Industrie, im Werkstoffhandel, in Logistikzentren oder im Bauwesen, sollen mit diversen Krantypen Lasten aufnehmen, verfahren, verladen oder entladen. Diese Maschinen sind in unseren heutigen Produktionsverfahren nicht mehr wegzudenken und eine absolute Notwendigkeit, um schwere Lasten von A nach B zu befördern.

Die Anforderungen an heutige Arbeitgeber und Mitarbeitern bezüglich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes steigen stetig. Sei es im Bereich der Unfallverhütung oder der Fürsorgepflichten des Arbeitgebers. In Deutschland und in vielen anderen Ländern ist durch die Unfallverhütungsvorschriften festgelegt, dass ein Kranführer im Führen und Instandhalten des Kranes unterwiesen sein muss und die Befähigung dem Unternehmer nachzuweisen hat.

Wir bieten Ihnen eine umfangreiche Schulung über die rechtlichen Aspekte und den sicheren Umgang mit diesen Arbeitsgeräten. Ohne diese oder durch mangelhafte Kenntnis kann die Gesundheit von Menschen gefährdet werden, an Gerät und Maschine kann leicht ein hoher Schaden verursacht werden. Nicht zuletzt kann es durch gravierende Ausfallzeiten zu hohen finanziellen Einbußen kommen.

Nach diesem Kurs erfüllen Sie bereits die berufsgenossenschaftlichen Anforderungen gemäß DGUV Vorschrift 52/53 bezüglich einer ordnungsgemäßen Schulung und benötigen lediglich die schriftliche Beauftragung Ihres Arbeitgebers.

Wo werden diese Schulungen durchgeführt?

Den theoretischen Teil können wir zum einen in unseren Räumen oder bei Ihnen im Betrieb durchführen.

Die praktische Durchführung erfolgt direkt im Betrieb als Inhouse-Variante. Dies hat den Vorteil, dass direkt dem später eingesetzten Arbeitsmittel unterweisen und geübt wird, somit ist die Unterweisungspflicht an dem eingesetzten Kran erfolgt und man kann direkt an dem zukünftig genutzten Kran erste Berührungspunkte schaffen.

Was bringt Ihnen diese Ausbildung?

Nach diesem Lehrgang sind Sie in der Lage, den jeweiligen Kran ordnungsgemäß zu bedienen, was das Risiko eines Unfalls erheblich minimiert und somit einen großen Beitrag zur Arbeitssicherheit leisten kann.

z.B. Standsicherheit und Fahrbewegungen.

Sie erhalten alle notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten um Ihre zukünftigen Aufgaben problemlos zu bewältigen.

Kursübersicht

Dauer dess Kurses:

Erstausbildung:

  • 2-3 Tage in Vollzeit je nach Teilnehmerzahl und Vorkenntnisse

Jährliche Auffrischung

  • 1 Tag
Voraussetzungen an die Teilnehmer:
  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein
  • Sie müssen nachweisen, dass Sie körperlich und geistig im Stande sind, eine solche Arbeitsmaschine ordnungsgemäß bedienen zu können. Dies wird meist mit Hilfe der G25 Untersuchung belegt, hierfür können Sie uns gerne kontaktieren, wir stehen Ihnen diesbezüglich natürlich mit Rat und Tat zur Seite.
Abschluss:
  • Teilnahmezertifikat der LIVe Akademie
  • Kranführerschein
   
Referent:

Fachdozent / Meister für Kraftverkehr

Preise:

Bitte kontaktieren Sie uns dafür persönlich, Sie erhalten dann ein individuelles Angebot.

Sollten Sie hierzu noch Fragen haben können Sie uns jederzeit gerne persönlich kontaktieren.


IHR LIVe AKADEMIE-TEAM